Montag, 26. November 2012

Warum das Kfz-Schadengutachten eines der effektivsten Methoden zu einer schnellen Schadenregulierung ist

Ich möchte Ihnen hier einen Überblick verschaffen, für was das Kfz-Schadengutachten eigentlich von so großer Bedeutung ist. Denn Sie erhalten bei einem Schadengutachten keineswegs nur eine, manche  sagen auch überteuerte Kalkulation dazu. Vielmehr unterstützt Sie dieses Kfz-Schadengutachten erheblich zu einer vollständigen  Regulierung Ihres Unfallschadens.
 
Die Vor- und Nachteile eines Kfz-Schadengutachtens gegen einen Kostenvoranschlag, zeige ich Ihnen jetzt im Vergleich.

 
Die Vorteile eines Kfz-Schadengutachten

 

Nur in einem Kfz-Schadengutachten werden alle Schadenpositionen berücksichtigt, die für eine Regulierung unbedingt nötig sind. So werden nur im Schadengutachten  Reparaturdauer, Wertminderung, Restwert und Wiederbeschaffungswert berücksichtigt. Der Kostenvoranschlag weist  ausschließlich  nur die reinen Reparaturkosten auf.

 

Im Schadengutachten werden alle Fragen zum Schadenhergang (Plausibilität) mit berücksichtigt.

 
Das Schadengutachten unterscheidet sachgerecht zwischen instand setzen und erneuern.

 
Das Schadengutachten enthält sämtliche Unfallbedingten Positionen (erfahrungsgemäß werden in Kostenvoranschlägen viele Positionen nicht berücksichtigt).

 
Das Schadengutachten stellt eine Prognose des Reparaturaufwandes  dar, d. h. übersteigen die Reparaturkosten diese Prognose, sind diese Reparaturkosten im vollen Umfange vom Schädiger zu tragen.

 
Schadengutachten dienen der Betrugsbekämpfung.

 
Schadengutachten ermöglichen eine korrekte und schnelle Schadenfeststellung.
 

Das Schadengutachten eines qualifizierten unabhängigen
Kfz-Sachverständigen erhöht        in jedem Fall die Regulierungsakzeptanz.

Wie Sie einen qualifizierten und unabhängigen Kfz-Sachverständigen finden, erfahren Sie in diesem Ratgeber.

 

 

Die Nachteile eines Kfz-Schadengutachtens:

 

Wurde das Schadengutachten von einem qualifizierten und unabhängigen Kfz-Sachverständigen erstellt, gibt es keine Nachteile. Wie Sie ihn finden, erfahren Sie in diesem Ratgeber und anhand meiner persönlich entwickelten Checkliste.

  

Die Nachteile eines Kostenvoranschlages         

Mitunter wird der Kostenvoranschlag auch von einigen Kfz-Werkstätten kostenlos angeboten. In der Regel werden aber 10% von der veranschlagten Reparatursumme in Rechnung gestellt, was bei einer Auftragsvergabe verrechnet wird.

So kostet Ihnen bei einer Schadenhöhe von 1.000 Euro solch ein Kostenvoranschlag, mitunter 100 Euro.

Trotz des günstigen Preises gegenüber eines Kfz-Schadengutachtens  besitzen Kostenvoranschläge nur einen sehr bedingt Beweissichernden Charakter, welches für Sie zum großen und finanziellen Nachteil werden kann, wenn dieser Kostenvoranschlag abgelehnt wird. In der Regel werden Kostenvoranschläge auch nicht von Gerichten anerkannt.

 

Keine Kommentare:

Kommentar posten